VW T-Roc Cabriolet kaufen, leasen, finanzieren | Lieferservice nach Braunschweig

VW T-Roc Cabriolet – Ihr perfektes Fahrzeug für Braunschweig

Sie möchten in Braunschweig und Umgebung mobil sein bzw. mobil bleiben. Unser Vorschlag ist ein VW T-Roc Cabriolet, denn dieses Fahrzeug vereint eine ganze Reihe an Vorzügen. Da ist zunächst einmal die Tradition des Herstellers. Ein VW T-Roc Cabriolet für Braunschweig ist perfekt verarbeitet und auf Langlebigkeit ausgelegt. Auf diese Weise können Sie unbedenklich sowohl einen Neuwagen als auch einen Gebrauchten, sowohl eine Tageszulassung als auch einen Jahreswagen erwerben. Wenn Sie sich für Steinböhmer entscheiden, erhalten Sie einen erheblichen Nachlass bzw. Rabatt und genießen zudem einen außergewöhnlichen Service. Das beginnt bei der Beratung und setzt sich mit vielen Dienstleistungen unserer Meisterwerkstatt fort.

Unabhängig vom Baujahr ist ein VW T-Roc Cabriolet eine gute Wahl für Braunschweig. Das Fahrzeug ist gleichermaßen für den Stadtverkehr wie für Fahrten von Ort zu Ort geeignet und weist eine bemerkenswerte Effizienz auf. Hinzu kommen die zahlreichen Sicherheitsfunktionen und praktischen Assistenzsystemen, mit denen der VW T-Roc Cabriolet immer wieder Maßstäbe setzt. Wir bieten dieses Fahrzeug sowohl zum Kauf als auch im Leasing an. Des Weiteren erhalten Sie als Kunde oder Kundin aus Braunschweig eine attraktive Finanzierung zu monatlich günstigen Raten. Sie werden schnell feststellen, dass der VW T-Roc Cabriolet absolut erschwinglich ist, zumal wir gerne auch Ihren momentanen Gebrauchtwagen in Zahlung nehmen.

Autohaus Steinböhmer – wir sorgen für Ihre Mobilität in Braunschweig

Für sich genommen, misst Braunschweig rund eine Viertelmillion Einwohner. Die Stadt an der Oker ist jedoch integraler Bestandteil einer Metropolregion mit knapp vier Millionen Menschen, zu der auch Hannover, Wolfsburg und Göttingen gehören. Unter den Städten Niedersachsens zählt Braunschweig zu den ältesten und zu denen, die besonders früh bedeutsam waren. Heinrich der Löwe verlieh der Stadt sein Gesicht und die Welfen hinterließen auch die deutlichsten Spuren. Bis heute spricht man von der Löwenstadt und das Stadtwappen ist allgegenwärtig. Im neunten Jahrhundert befand sich Braunschweig auf der Grenze zwischen drei Bistümern. Die dortige Siedlung wurde 1031 erstmals urkundlich erwähnt und 1130 wurde Braunschweig das Stadtrecht verliehen. Die junge Stadt schloss sich dem Handelsbund der Hanse an und wurde bald zu einem wichtigen Produktionsort für Metallprodukte und Textilien. Unterwegs in Braunschweig lohnt sich vor allem ein Blick auf das imposante Schloss, dass zu Beginn des 21. Jahrhunderts komplett neu aufgebaut wurde und von der europaweit größten Quadriga geziert wird. Ein altes Gebäude ist der Dom aus dem zwölften Jahrhundert und wer den Braunschweiger Löwen als Bronze sehen möchte, kann auch zur Burg Dankwarderode spazieren. Zum Flanieren eignet sich zudem das Magniviertel mit seinen vielen alten Fachwerkhäusern.

Wirtschaftlich ist Braunschweig vor allem als Automobilstandort bekannt. Des Weiteren befinden sich Unternehmen aus der Informations- und Kommunikationstechnik sowie dem Bereich der Automatisierung in der Stadt. Hinzu kommen mehrere Privatbanken. Internationale Bekanntheit erlangt die Stadt zudem aufgrund seiner Forschungsstätten und der höchsten Wissenschaftlerdichte innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Verbindungen in die Stadt existieren mit der Bahn sowie via Autobahn A2 und A39.

Wer aus Braunschweig oder der Umgebung stammt, ist im Autohaus Steinböhmer seit eh und je herzlich Willkommen. Wir übernehmen auf Wunsch die Lieferung eines neu gekauften Fahrzeugs direkt zu Ihnen nach Hause und ermöglichen zudem die Finanzierung oder auch das Leasing. Steinböhmer ist ein Traditionsbetrieb mit Gründung im Jahr 1930 und zudem ein echtes Familienunternehmen mit großer Nähe zu unseren Kundinnen und Kunden.

Das VW T-Roc Cabriolet stellt eine Besonderheit auf dem deutschen Automarkt dar. Zum ersten Mal wird bei einem kompakten SUV das Dach geöffnet, was das Modell natürlich besonders attraktiv macht. Bereits in der geschlossenen Variante, die seit 2017 auf dem Markt ist, präsentiert sich das Modell hoch emotional, was mit dem VW T-Roc Cabriolet seit 2020 noch einmal gesteigert wird. Das Stoffverdeck faltet sich in nur neun Sekunden nach hinten, was auch bei einer Geschwindigkeit von bis zu 30 km/h möglich ist. Das Tolle daran ist die Beibehaltung der hohen Sitzposition, was ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. Die Fülle an unterschiedlichen Lackierungen ist auch beim T-Roc-Cabriolet zu haben und in technischer Sicht zeigt man sich solide und perfekt verarbeitet.

Das VW T-Roc Cabriolet in Zahlen

Als VW T-Roc Cabriolet ist das Modell 34 Millimeter länger als die geschlossene Variante. Entsprechend schlagen nun 4,27 Meter zu Buche, womit man sich voll und ganz im Kompaktbereich befindet. Die Breite liegt bei 1,82 Meter, die Höhe bei 1,52 Meter. Dadurch, dass auch in der offenen Ausführung auf den modularen Querbaukasten gesetzt wird, ist das VW T-Roc Cabriolet ein wahres Raumwunder mit immerhin 280 Liter Kofferraumvolumen. Die leichten Einbußen gegenüber dem SUV resultieren natürlich aus der Unterbringung des Dachs. Dafür bietet das T-Roc Cabriolet eine Anhängerkupplung, was nur bei wenigen Cabrios der Fall ist. Der Wendekreis von 11,10 Meter unterstreicht hingegen die perfekte Eignung für die Innenstadt.

Angetrieben wird das VW T-Roc Cabriolet von zwei zur Auswahl stehenden Benzinmotoren. Möglich ist ein Dreizylinder mit einem Liter Hubraum und einer Leistung von 115 PS sowie ein 1,5 Liter-Vierzylinder, der 150 PS auf die Straße bringt. Wer möchte, entscheidet sich für ein manuelles Schaltgetriebe oder die DSG- Automatik, wobei durchweg mit Frontantrieb gefahren wird.

Extras des VW T-Roc Cabrio

Das offenen Verdeck wirkt auf den ersten Blick wie das zentrale Extra des VW T-Roc Cabriolet. Bei näherem Hinsehen offenbart sich jedoch, dass das Fahrzeug weit mehr bietet. Da ist zum Beispiel das digitale Cockpit im Format von 11,7 Zoll, das sich nach Lust und Laune individualisieren lässt und einen besonders guten Kontrast bietet. Oder das Infotainment-System, das mit einer fest integrierten SIM-Karte arbeitet. Anders formuliert, kann man das Smartphone zwar (auf Wunsch kabellos) einbinden, doch ist dies aufgrund der ohnehin vorhandenen Internetverbindung nicht mehr zwingend erforderlich. Die We Connect App ermöglicht die Fernbedienung über das Smartphone, das sich auch induktiv aufladen lässt. Musikalisch präsentiert sich das VW T-Roc Cabriolet dank des Soundsystems mit sechs Lautsprechern und Subwoofer.

Komfort des VW T-Roc Cabriolet

Natürlich dürfen auch beim VW T-Roc Cabriolet nicht die Assistenten fehlen. Die Rede ist von einem „Blind Spot-“ System, das tote Winkel erkennt sowie der obligatorischen automatischen Distanzregelung ACC. Ebenfalls arbeitet das Modell mit einem Notbremsassistenten und Fußgängererkennung sowie einem Park Assist. Im Stau wird das Anfahren und Abbremsen automatisch übernommen. Weitere Extras sind die Progressivlenkung, das Sportfahrwerk und die Möglichkeit, individuelle Fahrprofile auszuwählen.