VW ID.3 EU-Neuwagen / Reimport | Lieferservice nach Braunschweig

Herausragende Qualität: VW ID.3 EU-Neuwagen für Braunschweig

Wer in puncto Qualität keinerlei Kompromisse eingeht und bei Fahrten durch Braunschweig auf dem neuesten Stand der Automobiltechnik sein möchte, landet unweigerlich bei einem VW ID.3 EU-Neuwagen. Dieses Fahrzeug überzeugt vor allem in der aktuellen Generation in den Vergleichstests und gilt in vielerlei Hinsicht als Trendsetter. Wenn Sie Ihren VW ID.3 EU-Neuwagen für Braunschweig bei Steinböhmer kaufen, profitieren Sie gleich mehrfach. So bieten wir einen umfangreichen Service und bringen eine Erfahrung von mehr als 80 Jahren in die Beratung mit ein. Darüber hinaus sichern Sie sich bei jedem Kauf einen Rabatt bzw. Nachlass, der teilweise im zweistelligen Prozentbereich liegt. VW ID.3 EU-Neuwagen für Braunschweig sind bei uns auch im Leasing zu haben und entsprechend zu 100 Prozent Ihren individuellen Vorstellungen.

Weitere Autos zeigen

Mit unserem VW ID.3 EU-Neuwagen Konfigurator legen Sie Schritt für Schritt fest, mit welcher Lackierung, welchem Motor und welchen Extras sind fortan in Braunschweig und Umgebung unterwegs sein möchten. Wir stehen Ihnen wann immer Sie möchten mit Rat und Tat zur Seite und haben eine Menge an guten Ideen für eine Finanzierung, die Ihre Finanzen nicht allzu sehr strapaziert. Was halten Sie von monatlichen Raten? Und vom Verzicht auf eine Anzahlung? In vielen Fällen ist dies möglich und auf jeden Fall kaufen wir Ihnen Ihren vorhandenen Gebrauchtwagen zum fairen Preis ab. Wenn Sie Ihren VW ID.3 EU-Neuwagen nicht an einem unserer beiden Standorte abholen möchte, garantieren wir die Lieferung direkt zu Ihnen nach Braunschweig. Sprechen Sie uns an.

Autohaus Steinböhmer – wir sorgen für Ihre Mobilität in Braunschweig

Für sich genommen, misst Braunschweig rund eine Viertelmillion Einwohner. Die Stadt an der Oker ist jedoch integraler Bestandteil einer Metropolregion mit knapp vier Millionen Menschen, zu der auch Hannover, Wolfsburg und Göttingen gehören. Unter den Städten Niedersachsens zählt Braunschweig zu den ältesten und zu denen, die besonders früh bedeutsam waren. Heinrich der Löwe verlieh der Stadt sein Gesicht und die Welfen hinterließen auch die deutlichsten Spuren. Bis heute spricht man von der Löwenstadt und das Stadtwappen ist allgegenwärtig. Im neunten Jahrhundert befand sich Braunschweig auf der Grenze zwischen drei Bistümern. Die dortige Siedlung wurde 1031 erstmals urkundlich erwähnt und 1130 wurde Braunschweig das Stadtrecht verliehen. Die junge Stadt schloss sich dem Handelsbund der Hanse an und wurde bald zu einem wichtigen Produktionsort für Metallprodukte und Textilien. Unterwegs in Braunschweig lohnt sich vor allem ein Blick auf das imposante Schloss, dass zu Beginn des 21. Jahrhunderts komplett neu aufgebaut wurde und von der europaweit größten Quadriga geziert wird. Ein altes Gebäude ist der Dom aus dem zwölften Jahrhundert und wer den Braunschweiger Löwen als Bronze sehen möchte, kann auch zur Burg Dankwarderode spazieren. Zum Flanieren eignet sich zudem das Magniviertel mit seinen vielen alten Fachwerkhäusern.

Wirtschaftlich ist Braunschweig vor allem als Automobilstandort bekannt. Des Weiteren befinden sich Unternehmen aus der Informations- und Kommunikationstechnik sowie dem Bereich der Automatisierung in der Stadt. Hinzu kommen mehrere Privatbanken. Internationale Bekanntheit erlangt die Stadt zudem aufgrund seiner Forschungsstätten und der höchsten Wissenschaftlerdichte innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Verbindungen in die Stadt existieren mit der Bahn sowie via Autobahn A2 und A39.

Wer aus Braunschweig oder der Umgebung stammt, ist im Autohaus Steinböhmer seit eh und je herzlich Willkommen. Wir übernehmen auf Wunsch die Lieferung eines neu gekauften Fahrzeugs direkt zu Ihnen nach Hause und ermöglichen zudem die Finanzierung oder auch das Leasing. Steinböhmer ist ein Traditionsbetrieb mit Gründung im Jahr 1930 und zudem ein echtes Familienunternehmen mit großer Nähe zu unseren Kundinnen und Kunden.

Es war Ende des Jahres 2019 als Volkswagen mit dem VW ID.3 ein neues Zeitalter einläutete. Gemeint ist damit, dass erstmals ein komplett elektrisches Modell auf dem Markt erscheint und gleichzeitig die MEB-Plattform begründet. Die Besonderheit besteht im flach gehaltenen Einbau der Batterie und folgt man dem Hersteller, so könnten fortan noch eine ganze Reihe weiterer ID-Fahrzeuge herauskommen. Die Abkürzung ID wurde übrigens nicht zufällig gewählt, sondern unterstreicht das „Intelligente Design“ des Hersteller. Die Zahl „e“ wiederum verweist auf eine Einordnung in der Kompaktklasse, die nach dem Golf im Bereich der Verbrennungsmotoren nun auch elektrisch dominiert werden soll.

Daten und Zahlen zum VW ID.3

Der VW ID.3 orientiert sich in den Maßen stark am VW Golf. 4,26 Meter stehen in der Länge im Datenblatt, die Breite und Höhe liegen bei 1,81 Meter bzw. 1,55 Meter. Dank eines Radstands von 2,77 Meter passen anstandslos bis zu fünf Erwachsene in das Modell. Tester sprechen beim Innenraum bereits von einer gewissen „Luftigkeit“. Der Kofferraum entspricht mit 385 Litern dem des VW Golf. Kennzeichnend für den VW ID.3 sind andere Proportionen als im Kompaktbereich üblich. Die Front ist überaus kurz, die Scheibe weit nach vorn geschoben und die Felgen lassen sich auf Wunsch in Formaten von bis zu 20 Zoll ordern.

Der VW ID.3 beschreitet in vielerlei Hinsicht neue Wege. Da ist zum Beispiel der Heckantrieb, der dem Modell eine besondere Dynamik verleiht und jede Menge Fahrspaß verspricht. Unter der Motorhaube (wenn man es denn dann so nennen möchte) arbeitet ein 204 PS-Aggregat mit einem maximalen Drehmoment von 310 Nm. Die maximale Geschwindigkeit des VW ID.3 liegt bei begrenzten 160 km/h, die Beschleunigung auf 100 km/h bei 7,5 Sekunden. Wer möchte, entscheidet sich für eine kleinere Ausführung des ID.3 und auch die Leistung des Akkus lässt sich wählen. Der wichtige Wert für die Reichweite liegt nach WLTP bei mindestens 330 Kilometern und kann mit großem Akku auf 550 Kilometer ausgeweitet werden. Geladen werden kann sowohl an einer Schnellladesäule als auch in der heimischen Garage.

Komfort des VW ID.3

Folgt man der Presseabteilung des Herstellers, so läutet der VW ID.3 eine neue Ära ein und wird bereits in einem Atemzug mit Käfer und Golf genannt. Der Anspruch ist enorm, was durch die Ausstattung eindrucksvoll unterstrichen wird. Ein Beispiele hierfür die ist intelligente Sprachsteuerung, die auch Umgangssprache beherrscht. Praktisch ist dabei das ID Light, das die Aktivierung der Sprachsteuerung anzeigt. Ebenfalls befinden sich eine Reihe von Displays im Innenraum und versorgen mit allen wichtigen Informationen, die perfekt ins Blickfeld gerückt werden. Weitere Features sind das Panorama-Glasdach sowie das Head-Up-Display, das Informationen direkt auf die Windschutzscheibe projiziert.

Technik des VW ID.3

Selbstverständlich lassen sich mobile Geräte im VW ID.3 induktiv aufladen. Die Ambientebeleuchtung strahlt in 30 unterschiedlichen Farben und auch in akustischer Hinsicht ist der ID.3 ein echter Individualist. Das Motorengeräusch wurde von einem Musiker komponiert und verleiht dem Wolfsburger eine eigenständige Signatur. Ein weiteres Novum im VW ID.3 ist die Nutzung der Automotive Cloud und eines neuen Betriebssystems namens vw.os. Zuletzt befinden sich natürlich alle gängigen Assistenzsysteme in dem Fahrzeug und auch Live-Navigation und Streaming sind problemlos möglich.