VW Golf kaufen, leasen, finanzieren | Lieferservice nach Bremen

VW Golf – Ihr perfektes Fahrzeug für Bremen

Sie möchten in Bremen und Umgebung mobil sein bzw. mobil bleiben. Unser Vorschlag ist ein VW Golf, denn dieses Fahrzeug vereint eine ganze Reihe an Vorzügen. Da ist zunächst einmal die Tradition des Herstellers. Ein VW Golf für Bremen ist perfekt verarbeitet und auf Langlebigkeit ausgelegt. Auf diese Weise können Sie unbedenklich sowohl einen Neuwagen als auch einen Gebrauchten, sowohl eine Tageszulassung als auch einen Jahreswagen erwerben. Wenn Sie sich für Steinböhmer entscheiden, erhalten Sie einen erheblichen Nachlass bzw. Rabatt und genießen zudem einen außergewöhnlichen Service. Das beginnt bei der Beratung und setzt sich mit vielen Dienstleistungen unserer Meisterwerkstatt fort.

Weitere Autos zeigen

Unabhängig vom Baujahr ist ein VW Golf eine gute Wahl für Bremen. Das Fahrzeug ist gleichermaßen für den Stadtverkehr wie für Fahrten von Ort zu Ort geeignet und weist eine bemerkenswerte Effizienz auf. Hinzu kommen die zahlreichen Sicherheitsfunktionen und praktischen Assistenzsystemen, mit denen der VW Golf immer wieder Maßstäbe setzt. Wir bieten dieses Fahrzeug sowohl zum Kauf als auch im Leasing an. Des Weiteren erhalten Sie als Kunde oder Kundin aus Bremen eine attraktive Finanzierung zu monatlich günstigen Raten. Sie werden schnell feststellen, dass der VW Golf absolut erschwinglich ist, zumal wir gerne auch Ihren momentanen Gebrauchtwagen in Zahlung nehmen.

Autohaus Steinböhmer – geballte Automobilkompetenz für Bremen

566.000 Menschen leben in Bremen und damit im kleinsten deutschen Bundesland. Die Hansestadt bildet dieses gemeinsam mit dem nah gelegenen Bremerhaven und ist zudem in einer Metropolregion mit 2,7 Millionen Einwohnern eingebunden. Geprägt wurde und wird die Stadt durch ihre Lage an der Weser unweit deren Mündung in die Nordsee. Seit eh und je ist Bremen eine Handelsstadt und zieht aufgrund der sehenswerten alten Bausubstanz jede Menge Touristen an. Bewohnt war die Region an der Weser schon in der Antike und unter dem Namen Bremen ist die Stadt seit dem neunten Jahrhundert bekannt. Seit 1186 war Bremen eine Reichsstadt und kurz darauf bereits Hansestadt. Das Stadtbild wird unter anderem vom Bremer Roland aus dem Jahr 1404 oder auch vom Rathaus mit Baujahr 1409 geprägt. Wer in Bremen unterwegs ist, wirft a füuch einen Blick auf die bekannte Böttcherstraße, flaniert an der Bronzestatue der Bremer Stadtmusikanten aus den 1950er Jahren vorbei und findet eventuell auch seinen Weg ins schöne Schnoorviertel. In seiner Stadtentwicklung profitierte Bremen vor allem vom Hafen und machte sich als Standort vieler Reedereien einen Namen.

Im 21. Jahrhundert ist die Ökonomie der Stadt Bremen nachwievor vom Meer und der Schifffahrt geprägt. Wichtige Unternehmen stammen aus Handel und Logistik und zudem existieren Hersteller aus der Auto- und Automobilzulieferbranche. Darüber hinaus ist Bremen ein wichtiger Standort für die Luft- und Raumfahrt und auch ein Nahrungsmittelkonzern hat hier seinen Sitz. Verkehrsverbindungen werden sowohl über den Flughafen und den international angebundenen Bahnhof als auch die Autobahnen A1, A27 und A270 sowie die A281 und vier Bundesstraßen ermöglicht.

Wir vom Autohaus Steinböhmer sind gerne auch für Kundinnen und Kunden aus Bremen und Umgebung tätig. Bei uns finden Sie sowohl Fahrzeuge zum Kaufen als auch Angebote aus den Bereichen Leasing und Finanzierung. Unser Unternehmen existiert seit 1930 und ist bis heute ein regional verbundener Familienbetrieb mit Sitz in Ostwestfalen. Die Lieferung gekaufter Fahrzeuge nach Bremen oder in die Umgebung ist aber kein Problem.

Wenn bereits eine Stadt nach einem Automodell benannt wird, steht fest, dass es sich um ein ganz besonders Modell handeln muss. Die Rede ist vom VW Golf und dem Jahr 2003 als der VW-Firmenstandort Wolfsburg für einige Tage tatsächlich „Golfsburg“ genannt wurde. Fest steht, dass es sich um eines der meistverkauften Fahrzeuge der Welt handelt und bereits 35 Millionen Exemplare des VW Golf hergestellt wurden. Der Golf prägt die Kompaktklasse, die hierzulande auch als „Golfklasse“ bekannt ist und führt seit vielen Jahren kontinuierlich die Zulassungsstatistiken an. Aktuell befindet sich das Modell in der achten Generation, die insbesondere durch den prägnanten „Golf“- Schriftzug am Heck auf sich aufmerksam macht. Ende 2019 fuhrt das derzeitige Modell vor und 45 Jahre zuvor und somit im Jahr 1974 wurde der erste Golf, entworfen von Giorgio Giugiaro, der Öffentlichkeit präsentiert.

Zahlen zum VW Golf

4,28 Meter beträgt die Länge des VW Golf und stellt somit den Maßstab für die Kompaktklasse dar. Das Modell basiert auf dem modularen Querbaukasten des Volkswagenkonzerns und bringt es in Breite und Länge auf 1,79 Meter bzw. 1,46 Meter. Eine Besonderheit der aktuellen Generation besteht in den reduzierten Stirnflächen und einem noch geringeren Luftwiderstand, was den Treibstoffverbrauch noch einmal mindert. Zudem wird im Innenraum jede Menge Platz geboten, was in einem Radstand von 2,64 Meter zum Ausdruck kommt. Weitere Eckdaten sind 380 Liter Kofferraumvolumen, sowie 1.237 Liter, wenn die asymmetrisch geteilte Rückbank komplett umgelegt wird. Der Wendekreis eignet sich mit 10,90 Meter perfekt für Fahrten in der Stadt.

Unter der Motorhaube des VW Golf 8 geht es fortschrittlich und umweltfreundlich zu. Meist werden die Benzinaggregate durch einen Elektromotor ergänzt, womit es sich um Mildhybride handelt. Das 48-Volt-Bordnetz sorgt dafür, dass bis zu einem Liter an Sprit eingespart werden kann. Alternativ entscheidet man sich für einen klassischen Benziner, wobei das Leistungsspektrum bei 90 PS beginnt und bis zu 245 PS für den GTI reichen. Jeder VW Golf besitzt einen Vorderradantrieb und lässt die Wahl zwischen einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe und einem Pendant mit Doppelkupplung. Auch möglich ist ein Plug-In-Hybrid oder eine Ausführung als Diesel mit 115 bis 200 PS. Die elektrische Variante wurde zugunsten des ID.3 eingestellt.

Ausstattung des VW Golf 8

Wann immer ein neuer VW Golf auf den Markt kommt, steht die Ausstattung im Fokus. Die achte „Inkarnation“ des kompakten Dauerläufers besitzt beispielsweise ein neu entwickeltes digitales Cockpit mit „Innovision“. Die Rede ist von Widescreen-Technik und dem weitgehenden Verzicht auf herkömmliche Schalter oder Knöpfe. 10,25 Zoll treffen auf 8,25 Zoll Bildschirmfläche und auch ein Head-Up-Display ist möglich. Natürlich wird der VW Golf auch über die Touchscreens bedient oder man nutzt die ebenfalls vorgesehene Sprachsteuerung Alexa, die nach und nach auch Umgangssprache erlernt. Auch Teil der Ausstattung sind eine elektrische Heckklappe für die Kombiausführung sowie ein Panoramaglasdach.

Assistenten des VW Golf

In technischer Hinsicht setzt der VW Golf wieder einmal Maßstäbe. Die Sicherheit wird unter anderem durch ein System zur Beobachtung des Umfeld gewährleistet. Des Weiteren wird die Spur gehalten und Fußgänger werden erkannt. Weitere Extras bestehen in einem Abbiegeassistenten und einem Ausweichassistenten. Natürlich ist jeder Golf in der Lage, eine einmal eingestellte Geschwindigkeit sowie den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten. Autonomes Fahren ist bis zu 210 km/h in großen Teilen möglich.