VW T-Roc Cabriolet EU-Neuwagen / Reimport | Lieferservice nach Düsseldorf

Herausragende Qualität: VW T-Roc Cabriolet EU-Neuwagen für Düsseldorf

Wer in puncto Qualität keinerlei Kompromisse eingeht und bei Fahrten durch Düsseldorf auf dem neuesten Stand der Automobiltechnik sein möchte, landet unweigerlich bei einem VW T-Roc Cabriolet EU-Neuwagen. Dieses Fahrzeug überzeugt vor allem in der aktuellen Generation in den Vergleichstests und gilt in vielerlei Hinsicht als Trendsetter. Wenn Sie Ihren VW T-Roc Cabriolet EU-Neuwagen für Düsseldorf bei Steinböhmer kaufen, profitieren Sie gleich mehrfach. So bieten wir einen umfangreichen Service und bringen eine Erfahrung von mehr als 80 Jahren in die Beratung mit ein. Darüber hinaus sichern Sie sich bei jedem Kauf einen Rabatt bzw. Nachlass, der teilweise im zweistelligen Prozentbereich liegt. VW T-Roc Cabriolet EU-Neuwagen für Düsseldorf sind bei uns auch im Leasing zu haben und entsprechend zu 100 Prozent Ihren individuellen Vorstellungen.

Mit unserem VW T-Roc Cabriolet EU-Neuwagen Konfigurator legen Sie Schritt für Schritt fest, mit welcher Lackierung, welchem Motor und welchen Extras sind fortan in Düsseldorf und Umgebung unterwegs sein möchten. Wir stehen Ihnen wann immer Sie möchten mit Rat und Tat zur Seite und haben eine Menge an guten Ideen für eine Finanzierung, die Ihre Finanzen nicht allzu sehr strapaziert. Was halten Sie von monatlichen Raten? Und vom Verzicht auf eine Anzahlung? In vielen Fällen ist dies möglich und auf jeden Fall kaufen wir Ihnen Ihren vorhandenen Gebrauchtwagen zum fairen Preis ab. Wenn Sie Ihren VW T-Roc Cabriolet EU-Neuwagen nicht an einem unserer beiden Standorte abholen möchte, garantieren wir die Lieferung direkt zu Ihnen nach Düsseldorf. Sprechen Sie uns an.

Ihr Autopartner für Düsseldorf ist das Autohaus Steinböhmer

Die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens misst 615.000 Einwohner. Düsseldorf befindet sich inmitten der Metropolregion Rhein-Ruhr, die mit ihren mehr als 10,6 Millionen Einwohnern zu den europäischen Megastädten gerechnet wird. Die enge Verbindung der Stadt zur nördlich gelegenen Industrieregion hat Düsseldorf in früheren Jahren den Titel als „Schreibtisch des Ruhrgebiets“ eingebracht. Kennzeichnend hieran ist vor allem die langjährige Rolle als Verwaltungsstandort und gleichzeitiger Standorte von Banken und Versicherungen. Als Stadt existiert Düsseldorf seit 1288. In den folgenden Jahren handelte es sich um einen Regierungssitz verschiedener Herzogtümer sowie des Rheinbundes und später der Rheinprovinz. Die Wichtigkeit nahm insbesondere im Zuge der Industrialisierung zu, was auch damit zusammenhängt, dass Düsseldorf unweit des Ruhrgebiets aber auch des älteren Industriegebiets im Bergischen Land liegt. An Sehenswürdigkeiten empfiehlt sich die quirlige Altstadt oder auch das Stadttor aus den 1990er Jahren. Ebenfalls eignen sich die Königsallee alias „Kö“ und der Medienhafen für einen Stadtbummel und auch die Museenlandschaft sucht ihresgleichen. Das älteste Gebäude des Stadt ist die Kaiserpfalz im Stadtteil Kaiserswerth mit Wurzeln bis ins elfte Jahrhundert.

Ökonomisch ist Düsseldorf nachwievor durch die Firmensitze verschiedene Montankonzerne sowie die Chemiebranche gekennzeichnet. Des Weiteren finden sich viele Werbeagenturen in der Stadt und auch Wirtschaftsprüfungsgesellschaften prägen die Unternehmenslandschaft. Düsseldorf ist zudem ein wichtiger Messestandort und beherbergt 22 Hochschulen. Kaum eine andere Stadt innerhalb von NRW ist so international positioniert, was sich unter anderem an 5.000 ausländischen Unternehmen und einer der größten japanischen Community außerhalb Japans widerspiegelt. Verkehrsverbindungen werden über den Fernbahnhof, den internationalen Flughafen sowie die vielen Autobahnen A3, A57, A59, A52 sowie A44 und A46 und drei Bundesstraßen ermöglicht.

Für das Autohaus Steinböhmer befindet sich Düsseldorf noch im erweiterten Einzugsgebiet. Auch unser Unternehmen hat seinen Sitz in NRW und liefert gerne Fahrzeug direkt zu Ihnen in die Landeshauptstadt oder deren Umgebung. Steinböhmer ist ein Familienbetrieb mit Gründung im Jahr 1930. Wir stehen für Service und bieten neben einer umfangreichen Fahrzeugauswahl auch das Leasing sowie eine clevere Finanzierung.

Das VW T-Roc Cabriolet stellt eine Besonderheit auf dem deutschen Automarkt dar. Zum ersten Mal wird bei einem kompakten SUV das Dach geöffnet, was das Modell natürlich besonders attraktiv macht. Bereits in der geschlossenen Variante, die seit 2017 auf dem Markt ist, präsentiert sich das Modell hoch emotional, was mit dem VW T-Roc Cabriolet seit 2020 noch einmal gesteigert wird. Das Stoffverdeck faltet sich in nur neun Sekunden nach hinten, was auch bei einer Geschwindigkeit von bis zu 30 km/h möglich ist. Das Tolle daran ist die Beibehaltung der hohen Sitzposition, was ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. Die Fülle an unterschiedlichen Lackierungen ist auch beim T-Roc-Cabriolet zu haben und in technischer Sicht zeigt man sich solide und perfekt verarbeitet.

Das VW T-Roc Cabriolet in Zahlen

Als VW T-Roc Cabriolet ist das Modell 34 Millimeter länger als die geschlossene Variante. Entsprechend schlagen nun 4,27 Meter zu Buche, womit man sich voll und ganz im Kompaktbereich befindet. Die Breite liegt bei 1,82 Meter, die Höhe bei 1,52 Meter. Dadurch, dass auch in der offenen Ausführung auf den modularen Querbaukasten gesetzt wird, ist das VW T-Roc Cabriolet ein wahres Raumwunder mit immerhin 280 Liter Kofferraumvolumen. Die leichten Einbußen gegenüber dem SUV resultieren natürlich aus der Unterbringung des Dachs. Dafür bietet das T-Roc Cabriolet eine Anhängerkupplung, was nur bei wenigen Cabrios der Fall ist. Der Wendekreis von 11,10 Meter unterstreicht hingegen die perfekte Eignung für die Innenstadt.

Angetrieben wird das VW T-Roc Cabriolet von zwei zur Auswahl stehenden Benzinmotoren. Möglich ist ein Dreizylinder mit einem Liter Hubraum und einer Leistung von 115 PS sowie ein 1,5 Liter-Vierzylinder, der 150 PS auf die Straße bringt. Wer möchte, entscheidet sich für ein manuelles Schaltgetriebe oder die DSG- Automatik, wobei durchweg mit Frontantrieb gefahren wird.

Extras des VW T-Roc Cabrio

Das offenen Verdeck wirkt auf den ersten Blick wie das zentrale Extra des VW T-Roc Cabriolet. Bei näherem Hinsehen offenbart sich jedoch, dass das Fahrzeug weit mehr bietet. Da ist zum Beispiel das digitale Cockpit im Format von 11,7 Zoll, das sich nach Lust und Laune individualisieren lässt und einen besonders guten Kontrast bietet. Oder das Infotainment-System, das mit einer fest integrierten SIM-Karte arbeitet. Anders formuliert, kann man das Smartphone zwar (auf Wunsch kabellos) einbinden, doch ist dies aufgrund der ohnehin vorhandenen Internetverbindung nicht mehr zwingend erforderlich. Die We Connect App ermöglicht die Fernbedienung über das Smartphone, das sich auch induktiv aufladen lässt. Musikalisch präsentiert sich das VW T-Roc Cabriolet dank des Soundsystems mit sechs Lautsprechern und Subwoofer.

Komfort des VW T-Roc Cabriolet

Natürlich dürfen auch beim VW T-Roc Cabriolet nicht die Assistenten fehlen. Die Rede ist von einem „Blind Spot-“ System, das tote Winkel erkennt sowie der obligatorischen automatischen Distanzregelung ACC. Ebenfalls arbeitet das Modell mit einem Notbremsassistenten und Fußgängererkennung sowie einem Park Assist. Im Stau wird das Anfahren und Abbremsen automatisch übernommen. Weitere Extras sind die Progressivlenkung, das Sportfahrwerk und die Möglichkeit, individuelle Fahrprofile auszuwählen.